OGLIASTRA

MOUNTAINBIKE GUIDE SARDINIEN

Touren 13 mit 19
3 blaue / 2 rote / 2 schwarze

Blau: Technisch einfach
Rot: Technisch mittel
Schwarz: Technisch anspruchsvoll

Hier findet sich je Tour ein kurzer Aufriss zur Orientierung. Detaillierte Beschreibungen im Guide

Karten: Mit freundlicher Genehmigung, Bergverlag Rother, München / Freytag&Berndt, Wien

Mountainbiketouren in der Ogliastra

TOUR 13:
San Pietro

47,9 km
1363 Hm

Eine längere und zeitweise recht anspruchsvolle Tour zu einem (“dem”!) Karstloch und der Kapelle San Pietro.
Die Auffahrt ist gemütlich. Bei der Abfahrt sind Trails in mit unter schwierigem Gelände zu bewältigen. Die letzten beiden Trails können umfahren werden; dies wird beschrieben. Eine Hirtenunterkunft (Ovile Piras), eines der tiefsten Karstlöcher Europas (Su Sterru) und die Kapelle San Pietro werden passiert.

Variante (n):
Ein verblockter Trail am Ende der Tour kann auf Piste umfahren werden.
Die zwei Trails der Schlussabfahrt können notfalls auch auf Straßen umfahren werden.

 

TOUR 14:
Monte Olinie

29,2 km
1286 Hm

Zunächt gemütlich, zwischendurch auf schlechter Piste, dann wieder besser geht es auf den Gipfel des Olinie.
Die Fahrt auf guter Piste hinauf verläuft entlang der Traufkante des Gebirgsstockes mit entsprechenden Ausblicken. Der Singletrail nach dem Gipfel, hinunter zum Ausgangspunkt ist nur für wirklich geübte Fahrer zu empfehlen und verläuft nahezu ohne Unterbrechung von oben bis unten durch. Das Städtchen Talana wird in der Auffahrt passiert und bietet Rast und Verpflegungsmöglichkeit. Eine Nuraghe liegt nahe des Weges (Besichtigen).

Variante (n):
Ein Abbruch der Tour bei der Auffahrt ist möglich
Ein Abbruch der Tour bei der Abfahrt ist möglich (der zweite Trail wird vermieden).

 

TOUR 15:
Monte Idolo

22,4 km
793 Hm

Eine kurze aber teils anspruchsvolle Tour.
Die Auffahrt weist einige Steilstellen auf. Der Gipfel mit der großen Statue des Erzengels Michael bietet einen guten Blick auf die Bucht von Arbatax. Die Piste der Abfahrt ist zunächst einfach, wird dann aber ein wenig verfallen. 100 Höhenmeter können nur (und müssen auch) tragend bewerkstelligt werden; nur so geht die Runde direkt, sinnvoll auf.

Variante (n):
Die Pistenabfahrt kann in ihrem zweiten Teil umfahren werden.
Der 100 Hm Anstieg auf der Rückrunde kann auf Piste und Straße umfahren werden.

 

TOUR 16:
Perda Liana 1

64,4 km
962 Hm

Eine sehr lange aber einfache Runde für Jedermann.
In herrlicher Landschaft geht es auf kleinen, kaum befahrenen Straßen und Pisten um den Stock der Perda Liana herum. Die Felslandschaften sind beeindruckend. Eine Nuraghe wird passiert -(Besichtigen). Eine Traumtour auch für technisch unerfahrene mit ein wenig Anspruch auf etwas Leistung / Kondition.
Variante (n):
Kombination mit Tour 17 möglich: 1617   67,8 km 1440 Hm
Kombination mit Tour 18 möglich: 1816   78,3 km 1965 Hm
Kombination mit den Touren 17 und 18 möglich: 181617   89,8 km 2077 Hm

 

TOUR 17:
Perda Liana 2

39,8 km
893 Hm

Eine mittellange Runde um die Perda Liana.
Einige anspruchsvolle Stellen wechseln mit einfachen Passagen ab. Die Felslandschaften sind herrlich. Eine ideale Runde der mittleren Kategorie in beeindruckender Landschaft.

Variante (n):
Kombination mit Tour 16 möglich: 1617   67,8 km 1440 Hm
Kombination mit Tour 18 möglich: 1817   57,1 km 1690 Hm
Kombination mit den Touren 16 und 18 möglich: 181617   89,8 km 2077 Hm
Die in Etappen etwas steile und ausgesetzte Piste zu Beginn der Auffahrt kann auf einfacherer Piste umfahren werden.

 

TOUR 18:
Passo Sarcerei

32,5 km
892 Hm

Eine nicht all zu lange, einfache Runde für Jedermann.
Auf nahezu unbefahrener, kleiner Straße und Piste geht es zum Pass und zu einem kleinen Observatorium, um dann ins einsame Tal auf prima Piste und zurück zum Start-/ Endpunkt zu rollen. Die ideale Tour für Einsteiger mit Ambitionen auf mehr (“Schnuppercharakter”)
Variante (n):
Kombination mit Tour 16 möglich: 1816   78,3 km 1965 Hm
Kombination mit Tour 17 möglich: 1817   57,1 km 1690 Hm
Kombination mit den Touren 16 und 17 möglich: 181617   89,8 km 2077 Hm

 

TOUR 19:
Santa Barbara

47,7 km
1339 Hm

Eine längere aber einfache Runde.
Über ein Seitental wird das Tal an dessen Hang die Kirche liegt angefahren. Einfache Pisten und moderate Steigungen erlauben es jedem, diese Tour zu fahren. Die Schlussabfahrt, zumeist auf Piste, ist stetig fallend. Die ideale “Mainstreamrunde”. Die Kapelle Santa Barbara und ein Wasserfall werden passiert. Bei Ulassai (wird passiert) kann eine große Grotte besichtigt werden.